Lebenskraft

Lebenskraft (19.12.2021)   für Julian Assange Jedes Mal wenn die Zugvögel mit ihren Tänzen und Gesängen mich begrüßen wenn die Schneeflocken im Spätherbst sanft mein Gesicht feucht küssen wenn die Krokusse auf den Wiesen mich bunt anlächeln wenn die Mandelbäume mit ihrer Blütentracht mich rührend bezaubern wenn die Felder nach neuem Pflug mir vom Gedeihen …

Lebenskraft weiterlesen

Weiße Folter

Weiße Folter (10.12.2021)   Als ich diese Zeilen schrieb breitete sich die weiße Folter landab, landauf wie ein giftiges Gas aus In ihrem Dunst wurden weitere Kriege vorbereitet Die Widerstandskraft der Lebenden war unterschiedlich ausgeprägt Viele blieben auf der Strecke Die Schlächter des Sieges betrunken feierten das große Begräbnis der Gebrochenen Menschen wie du und …

Weiße Folter weiterlesen

Weihnachtsgeschichte 2021

Weihnachtsgeschichte 2021 (3.12.2021)   mit Dank Renate Holzeisen gewidmet Maria und Josef Maria übrigens hochschwanger fanden im Winter keine Herberge Sie hatten halt keinen Impfnachweis   Die empfindlichen Engel waren empört protestierten prompt aufklärend öffentlich und wurden als Gefährder umgehend unsanft abgeführt   Viele Menschen verhielten sich untertänig folgten den offiziellen Verordnungen herdenmäßig und ließen …

Weihnachtsgeschichte 2021 weiterlesen

Verrückte Welt

Verrückte Welt (3.12.2021) Steuergelder finanzierten meine schulische und universitäre Ausbildung So verstärkte sich in mir folgerichtig der Sinn für gesellschaftliche Verantwortung Seit vier Jahrzehnten ist mein roter Faden bei der Betrachtung neuer Erscheinungen das redliche Zweifeln und Suchen Jetzt verlangen von mir erbittert Regierungen und Berufsverbände unter Androhung eines Berufsverbotes meine Erfahrungen und Erkenntnisse zutiefst …

Verrückte Welt weiterlesen

Und haltet weiterhin töricht still

Und haltet weiterhin töricht still (26.11.2021)   Diese Verbrecher auf gewissen Feldern fein und vornehm gut betucht und ausgebildet sind nicht erst seit gestern unter euch Beweise für ihre Schandtaten gab es wahrhaftig genug Der Preis der persönlichen Einsicht war euch jedoch hoch So schautet ihr schamlos weg und beteiligtet euch an der Beute Dafür …

Und haltet weiterhin töricht still weiterlesen

Der erste Schnee

Der erste Schnee (26.11.2021)   Die Sperlinge waren heute wieder hier in unserem kleinen Garten angelockt durch die beiden Vogelhäuschen Die Lebensfreude meiner gefiederten Verwandten brachte tausend Sonnen in meinem verzauberten Herzen zum hellen Gesang Und dann ganz unerwartet tanzten leichtfüßig verspielte Schneeflocken auf der spätherbstlichen bunten Bühne ֎֎֎ Druckversion: Der erste Schnee

Der Brandstifter Feuerwehr

Der Brandstifter Feuerwehr (10.11.2021) Lasse dich nicht entmutigen durch vielschichtige Verwirrung stets in wechselnder Gestalt dargeboten Lasse dich nicht lähmen durch Überschüttung mit Halbwahrheiten und Lügen Du musst nicht jede Einzelheit kennen um das Wesentliche zu erkennen Zur besseren Orientierung lerne aus der Geschichte und frage folgerichtig ernüchternd wieso altgediente Brandstifter heutzutage öffentlichkeitswirksam lobpreisend eine …

Der Brandstifter Feuerwehr weiterlesen

Potenziale

Potenziale (5.11.2021) Gehe ein paar Schritte zurück Schaue dir die Menschen in dieser verbogenen Gesellschaft genauer an Sie hatten stets eine notorische Neigung zu lähmender Leugnung der Selbstverantwortung verhängnisvoller Missachtung der Selbstfürsorge und törichter Selbstentmachtung Die gegenwärtige Misere hat diese Neigung gewaltig verstärkt und greifbar entlarvt   Gehe ein paar Schritte zurück Schaue dir das …

Potenziale weiterlesen

Zugvögel

Zugvögel (16.10.2021) Bei eurem bewegenden Anblick melden sich meine Sehnsüchte rege in Anbetracht der gegenwärtigen gesellschaftlichen Misere und ich schreie kurzerhand laut Nehmt mich mit auf eurem Zug!   Dann halte ich hoffnungsvoll inne denke an meine Liebsten betone bedacht die Gegebenheit noch kein Berufsverbot zu haben oder gesperrte Bankkonten in diesem noch von vielen …

Zugvögel weiterlesen

Großzügiger Gastgeber

Großzügiger Gastgeber (9.10.2021)   Auf der anderen Straßenseite lebt erhaben mein neuer Freund eine alte, prächtige Linde Passanten suchen regelmäßig die Holzbank vor ihm auf In seinem beschützenden Geäst machen Vögel friedlich Rast springen Eichhörnchen spielerisch herum Und auf seinem verwinkelten Stamm lässt er als großzügiger Gastgeber andere Pflanzen gedeihen ֎֎֎ Druckversion: Großzügiger Gastgeber