Abschied und Geburt

Abschied und Geburt (20.11.2022) Belebender Sonnenschein bei ernüchternder Kälte Rote Blätter angehäuft um den Baumstamm Verbliebene rote Blätter an den Ästen mit dem Gesang des Windes tanzend Meine Gedanken sich bewegend zwischen diesem jährlichen Abschied und dem gegenwärtigen weltweiten Wandel dieser blutigen, gewaltigen Geburt voller Schmerz, Leid und Hoffnung ֎֎֎ Druckversion: Abschied und Geburt

Damawand. Lyrik

Damawand. Lyrik Verlag: Seemann Publisher (Internet: http://www.rainer-seemann.de; Email: publishing@rainer-semann.de ) ISBN: 9798826059579 Die prägenden, ersten 16 Jahre meines Lebens verbrachte ich im Iran. So entstand eine liebevolle Verbundenheit mit diesem jahrtausendealten Land: Heimat! Dich trage ich stets auf meiner erlebnisreichen Reise wie eine Pflanze die vor Leben strotzt im Blumentopf meines Herzens Wenn ich mich …

Damawand. Lyrik weiterlesen

Der Mondschein

Der Mondschein (14.6.2022) mit Hochachtung Sucharit Bhakdi gewidmet Je brutaler die gewalttätigen Gegner des belebenden Lichtes sind desto größer ist der persönliche Preis für die bewusst gewählte Aufrichtigkeit   Selten sind die Menschen wie der Mondschein der unbeschadet bleibt wenn er durch schmutzige Pfützen wandert   Glücklicherweise spendet großzügig die warmherzige Gemeinschaft der nach Wahrheit …

Der Mondschein weiterlesen

Freunde

Freunde (16.4.2022)   in Erinnerung an meinen guten Freund, Elias Davidsson (1941-2022) Es gibt zerstörerische Zeiten in denen belebende Blicke besonders vonnöten sind warme Worte und aufrichtige Freunde   Wenn der Sturm der Ereignisse trügerisch das Bild darbietet das Leben sei ein altes Schiff tief auf den Grund gelaufen unweigerlich zum Verfall verurteilt   wenn …

Freunde weiterlesen

Der Aprilschnee

Der Aprilschnee (2.4.2022) für Heidi Der unerwartete Aprilschnee hat gemächlich, großzügig mit seinem bezaubernden Glanz die Wiesen und Felder bedeckt Das lichte, weite, weiße Meer vereinigt sich am Horizont mit dem strahlenden Himmelsblau Hellgrüne, frische Farbtupfer zarter Blätter veredeln das grazile Gemälde weiß-bräunlich gestreifter Bäume Vielfältige Spuren im Schnee besingen die Vergänglichkeit Beseelt sind wir …

Der Aprilschnee weiterlesen

Kühe und Führungskräfte

Kühe und Führungskräfte (22.3.2022) Verzaubert stehe ich am Gatter betrachte bewundernd die Kühe die liebevoll ihre frischen Kälber hegen In mir lodert die Lebensfreude in unzähligen Strömen und Stößen Der Mist, den diese Kühe absondern dient dem Gedeihen pflanzlichen Lebens   Zuhause angekommen werde ich wieder qualvoll konfrontiert mit der stinkenden Inkompetenz der Führungskräfte der …

Kühe und Führungskräfte weiterlesen

Der giftige Krug

Der giftige Krug (12.3.2022) Selbst die hautnah zu erlebende Corona-Misere war nicht im Stande ihre Sinne ausreichend zu schärfen und sie sensibler zu machen für die Vorgänge hinter den Kulissen So beauftragten sie berüchtigte Banditen am helllichten Tage mit der Fortführung der Verbrechen   Jetzt bejubeln und befeuern sie eifrig den eigenen wirtschaftlichen Ruin   …

Der giftige Krug weiterlesen

Verfallendes Land  

Verfallendes Land (28.2.2022) Ihre Eltern und Großeltern führten keine tiefgründige Denazifizierung durch und ließen die größten Faschisten an den entscheidenden Schaltstellen weiterhin walten denn im Hintergrund wirkende Mächtige hatten das Ganze so eingefädelt Nun unterstützen sie nach jahrzehntelangem Schwafeln von Antifaschismus und Freiheit rechthaberisch gerade jene Kräfte die unverblümt mit Stolz ihr faschistisches Gedankengut zur …

Verfallendes Land   weiterlesen

Rückblick

Rückblick (3.2.2022) für meine Enkelkinder Solltet ihr irgendwann fragen wieso euer Großvater sich in jenen schrecklichen und zugleich schöpferischen Tagen der allgemeinen Einstellung nicht anschloss dann bedenkt diese eindeutige Antwort Es ging um euch und eure Nachkommen   Es war wahrhaftig nicht sicher meiner Betrachtungsweise treu zu bleiben Es war allerdings noch weniger sicher schmachvoll …

Rückblick weiterlesen

Ein Gesang für die Freiheit

Ein Gesang für die Freiheit (30.1.2022) Bei befüllten Futterhäuschen kommen sie angeflogen Haussperlinge, Kohlmeisen, Amsel Ein Kleiber ist unter ihnen und auch ein Dompfaff   Sie begreifen meine Bedrängnis spenden mir Trost und Zuversicht Dann rufen sie erfrischend Auch wenn du glaubst wie ein kleiner Vogel zu sein sing dein Lied für die Freiheit   …

Ein Gesang für die Freiheit weiterlesen